Presseinformation

07.11.2018

Zentrale Auftaktveranstaltung anlässlich des Volkstrauertages

Alljährlich wird bundesweit der Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft am Volkstrauertag gedacht.

Zur traditionellen Auftaktveranstaltung des Landesverbandes Brandenburg vom Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V. laden Gunter Fritsch, Präsident des Landtages Brandenburg a. D. und Vorsitzender der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V., Landesverband Brandenburg, sowie Oberbürgermeister Steffen Scheller, alle Bürgerinnen und Bürger

am Samstag, dem 17. November 2018, um 11:00 Uhr,
in den Dom St. Peter und Paul zu Brandenburg an der Havel,
Burghof 7, 14776 Brandenburg an der Havel,

ein.

Die Worte des Gedenkens werden von Prof. Dr. Wolfgang Huber, Bischof a.D., gesprochen.

Die anschließende Kranzniederlegung findet an den Gräbern auf dem Marienberg, Willi-Sänger-Straße 17, 14772 Brandenburg an der Havel, statt.

Nach der Andacht im Dom besteht die Möglichkeit, mit einem eigens dafür eingesetztem Bus von der Haltestelle Domlinden bis zum Marienberg zur Kranzniederlegung zu fahren.