Presseinformation

14.05.2018

Tag des Ehrenamtes - Wem möchten Sie "Danke" sagen?

Am Welttag der Menschen mit Behinderungen, dem 03.12. 2018, wird der Ehrenamtspreis der Stadt Brandenburg an der Havel verliehen. Wenn Sie jemanden kennen, dem Sie diesen Preis verleihen möchten, können Sie Ihren Vorschlag bis zum 31.08.2018 an das Büro des Oberbürgermeisters richten.

Im Jahr 1985 wurde von den Vereinten Nationen der 5. Dezember zum Welttag der freiwilligen Helfer für die wirtschaftliche und soziale Entwicklung erklärt. Außerdem wurde der 3. Dezember im Jahr 1992 zum Welttag der Menschen mit Behinderungen erklärt, um auf die Lebenssituation von behinderten Menschen aufmerksam zu machen und gleichzeitig deren Teilhaberechte und Gleichstellung zu fördern.

Diese Aktionstage nimmt die Stadt Brandenburg an der Havel in Kooperation mit dem Freiwilligenzentrum Brandenburg und dem Beirat für Menschen mit Behinderung zum Anlass, um den vielen Helferinnen und Helfern für ihr ehrenamtliches Engagement im Rahmen einer kleinen Feierstunde im Brandenburger Theater zu danken.

Um den Erhalt des Ehrenamtes zu unterstützen und zu fördern, soll allen Brandenburgerinnen und Brandenburgern sowie den Gästen an diesem Abend die Gelegenheit gegeben werden, sich über die ehrenamtliche Arbeit der Personen zu informieren, die bereits in den verschiedenen Unternehmen, Projekten, Verbänden und anderen Initiativen tätig sind. Auf diesem Wege können neue Kontakte geknüpft bzw. bereits bestehende Kontakte gefestigt werden. 

Wenn es in Ihrem Bereich jemanden gibt, der sich ehrenamtlich engagiert und dem Sie "Danke" sagen möchten, können Sie Ihre Empfehlung für einen möglichen Preisträger dem Büro des Oberbürgermeisters unter Verwendung des beigefügten Bewerbungsbogens bis zum 31.08.2018 zusenden.

Sollten Sie Fragen zur Ehrenamtspreisverleihung oder zur Einreichung Ihres Personenvorschlags haben, steht Ihnen das Büro des Oberbürgermeisters unter der Telefonnummer 03381 587008 oder 03381 587006 gern zur Verfügung!