Presseinformation

10.09.2018

Tag der Zahngesundheit 2018 in der Stadt Brandenburg an der Havel

Die Havelschule: Städtische Schule mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpunkt "geistige Entwicklung"

Anlässlich des bundesweiten Tages der Zahngesundheit am 25. September veranstaltet der Zahnärztliche Dienst der Stadt Brandenburg gemeinsam mit der Havelschule einen Aktionstag zum Motto „Gesund im Mund - bei Handicap und Pflegebedarf“, der in diesem Jahr auf die Bedeutung der Mundgesundheit von Pflegebedürftigen und Menschen mit Behinderung aufmerksam macht.

Das Team des Zahnärztlichen Dienstes wird am 25.09.2018 mit KROCKY, dem Maskottchen, zu Gast in der Havelschule in der Magdeburger Landstraße 124 sein. Von 8.00 – 10.00 Uhr stehen gemeinsames Zähneputzen, spielerisches Untersuchen der Zähne und Informationen speziell für die Schüler und Schülerinnen der Ober- und Werkstufe auf dem Programm. Die Fluoridierung der Zähne als kariesvorbeugende Maßnahme gehört ebenfalls dazu.

Das alles kennen die Schülerinnen und Schüler seit sie dort lernen und es gehört zu dem auf Teilhabe ausgerichteten Betreuungskonzept des Zahnärztlichen Dienstes. Die kontinuierliche präventive Betreuung, die das Team des Zahnärztlichen Dienstes halbjährlich über die gesamte Schulzeit durchführt, hat dazu beigetragen, dass im letzten Schuljahr alle Jugendlichen die Schule „mundgesund“ verlassen konnten. Ihre Zähne waren kariesfrei oder behandelt, Zahnfleischerkrankungen eine Seltenheit, Zahn- und Gebisszustand regelrecht.

Unterstützung bekommt das Team des Zahnärztlichen Dienstes von den engagierten Lehrerinnen und Lehrern der Schule und der „guten Seele“ - Schulkrankenschwester Jelena, die das tägliche Zähneputzen in der Schule begleiten. Das Thema gesunde Ernährung mit gemeinsamen Einkäufen, Zubereiten der Mahlzeiten und gemeinsames Essen stehen täglich auf dem Stundenplan. In alle Aktivitäten werden die Eltern einbezogen und nehmen Impulse aus der Schule mit in das Familienleben.

Die Jugendlichen aus der Havelschule haben die Chance, dass ihre Mundgesundheit gut bleibt. Dazu beitragen werden zukünftig neue Vorsorgemaßnahmen, die Menschen mit einem Pflegegrad und viele Menschen mit Behinderung seit dem 1. Juli 2018 in den Zahnarztpraxen in Anspruch nehmen können.

Ansprechpartnerin:
Dr. Gudrun Rojas
Leiterin Zahnärztlicher Dienst Fachgruppe Gesundheit
Fachbereich Jugend, Soziales und Gesundheit
Klosterstraße 14
14770 Brandenburg an der Havel
Tel.: 03381 - 58 53 30
E-Mail: Gudrun.Rojas(at)stadt-brandenburg.de