Presseinformation

09.02.2018

Öffentliche Führung in der Theodor-Hosemann-Ausstellung

Das Stadtmuseum im Frey-Haus, Ritterstraße 96, lädt am Sonntag, dem 18.02.2018, um 14.30 Uhr alle Interessierten zu einer öffentlichen Führung durch die Ausstellung zum Künstler Theodor Hosemann (1807 – 1875) ein.

Das ABC – Mit Bildern von Theodor Hosemann, Faksimile-Ausgabe, Kinderbuchverlag Berlin-DDR, 1985
Theodor Hosemann, Das Schlemmerfrühstück, Aquarell, 1856

Frau Dr. Gabriela Ivan beleuchtet unter dem Titel „Realistisch und vergnüglich - Theodor Hosemann und das Berliner Biedermeier“ das Leben und Wirken des in Brandenburg geborenen und bis zu seinem Tod in Berlin lebenden Zeichners und Illustrators.

Mit feinem Strich und viel Humor entstanden seine meist kleinformatigen Aquarelle, Lithografien und Gemälde. Das Leben des kleinen Mannes und das kleinbürgerliche Leben der biedermeierlichen Zeit standen dabei im Mittelpunkt. Unglaublich viele Märchen-, Kinder- und Jugendbücher illustrierte er mit wunderschönen und oft auch wundersamen Figuren.

Alle ausgestellten Hosemann-Arbeiten gehören zum Museumsbestand.

Eintritt: 3,00 €, ermäßigt 1,50 €, Kinder frei