Presseinformation

05.07.2018

Mietspiegel 2018 für die Stadt Brandenburg an der Havel

Der Arbeitskreis Mietspiegel in der Stadt Brandenburg an der Havel hat in seiner Beratung am 03. Juli 2018 den neuen Mietspiegel 2018 für die Stadt Brandenburg an der Havel beraten und beschlossen. Er stellt eine aktuelle Übersicht über das ortsübliche Vergleichsmietniveau dar und gilt für nicht preisgebundenen Wohnraum.

Auf Basis von 6.641 Mieten konnte der Mietspiegel 2018 erarbeitet werden. Allen Mietern und Vermietern, die ihre Daten für die Erarbeitung des Mietspiegels bereitgestellt haben, ein herzliches Dankeschön.

Der Mietspiegel 2018 ist der 7. Mietspiegel in Folge und löst den Mietspiegel 2014 und dessen Fortschreibung aus dem Jahr 2016 ab.

Er wurde in der bewährten Form als Tabellenmietspiegel für 7 Quartiere erarbeitet. Diese 7 Quartiere decken das gesamte Stadtgebiet ab. Damit können erstmals ortsübliche Vergleichsmieten für das gesamte Stadtgebiet Brandenburg an der Havel abgebildet werden. Zur besseren Orientierung sind für den Nutzer des Mietspiegels eine Quartiersübersicht und eine Straßenauflistung mit der Zuordnung zu dem jeweiligen Quartier gegeben.

Eingeflossen sind Mietdaten von Wohnungen, deren Mietzins innerhalb der letzten vier Jahre neu vereinbart oder verändert wurden. Festgestellt werden kann, dass durchgängig das ortsübliche Vergleichsmietniveau gestiegen ist. Durchschnittlich liegt die Erhöhung bei 11%, wobei die Spanne sich zwischen 1% und 29% bewegt.

Der Mietspiegel 2018 wurde entsprechend § 558d des Bürgerlichen Gesetzbuches als qualifizierter Mietspiegel eingestuft. Darunter ist zu verstehen, dass er nach anerkannten wissenschaftlichen Grundsätzen erarbeitet und von den Interessenvertretern der Vermieter und Mieter anerkannt wurde.

Die Erstellung des Mietspiegels in Form als Tabellenmietspiegel basiert auf geprüften Mietdatensätzen, welche ohne Anpassung - also 1:1 einfließen. Die ausgewiesenen Spannen und Mittelwerte sind somit aus tatsächlichen Mieten abgeleitet.

Der Mietspiegel 2018 und die dazugehörige Dokumentation können hier eingesehen werden.