Presseinformation

29.11.2017

Kooperation zwischen Fouqué-Bibliothek und Technischer Hochschule Brandenburg an der Havel

Ein Studium sollte möglichst realitätsnah sein: Das wissen auch die Studierenden und Lehrkräfte der THB. Eine Zusammenarbeit zwischen der öffentlichen Bibliothek der Stadt und der TH bietet dafür Gelegenheit.

Bei einem ersten Termin haben sich die Studierenden das Gebäude mit ihren Räumlichkeiten und das vielseitige Angebot der Bibliothek angeschaut und erklären lassen. Ziel des Projektes soll es sein, eine App zu entwickeln, die die Bibliotheksbesucher, und die, die es noch werden wollen, aktuell über die Bibliothek informiert.

Die App-Entwicklung ist in mehrere Phasen eingeteilt.

Im Rahmen des Studienfachs "Mensch-Computer-Interaktion" werden Studierende die Wünsche von potenziellen App-Anwendern ermitteln. Dies geschieht durch Interviewrunden. Am Dienstag, den 05.12.2017 um 14:15 Uhr, finden diese im Haus der Hauptstelle der Fouqué-Bibliothek am Altstädtischen Markt 8 statt.

Interessierte, ob Zuschauer, Interviewpartner oder Appbegeisterte, sind herzlich eingeladen.

In einem weiteren Schritt werden die Erkenntnisse aus den Interviews ausgewertet und in Papierprototypen umgesetzt. Mitte Januar, voraussichtlich am 16.01.17 um 14:15 Uhr,  können diese dann bei einem weiteren Termin in der Bibliothek getestet werden.

Bei erfolgreicher Umsetzung ist die Programmierung einer Bibliotheksapp weiterführend vorgesehen.