Presseinformation

06.07.2018

Kanu-Polo auf dem Beetzsee

Die Regattastrecke "Beetzsee" ist zum ersten Mal Austragungsort für einen Bundesliga-Spieltag im Kanu-Polo.

Spannende Entscheidungen wird es bei der Kanu-Polo-Premiere auf dem Beetzsee geben. (Foto: Veranstalter)
Nach Kanu-Rennsport, Kanu-Marathon und Kanu-Drachenboot erobern nun auch die Kanu-Polo-Spieler den Beetzsee. (Foto: Veranstalter)

Am 21. und 22. Juli 2018 findet auf der Regattastrecke "Beetzsee" der vierte und letzte Bundesliga-Spieltag der Herren im Kanu-Polo statt. Dabei werden die zwölf besten Herren-Mannschaften Deutschlands am Start sein, um den letzten Spieltag der Saison auszutragen. Auf dem Beetzsee wird entschieden, wer bei der Deutschen Meisterschaft im September in den Playoffs spielen darf und wer in den Playdowns um den Klassenerhalt spielen wird. Ausrichter dieses Bundesliga-Spieltages ist der Kajak-Club Nord-West Berlin e.V., der auch selbst eine Mannschaft stellt. 

Anpfiff des ersten Spiels ist am Samstag um 10.00 Uhr. Gespielt wird im 45-Minuten-Takt. Die letzten Spiele finden am Samstag gegen 18.00 Uhr und am Sonntag gegen 14.00 Uhr statt. Der Eintritt ist für Zuschauer frei und auch für das leibliche Wohl wird gesorgt. In diesem Jahr findet über alle Spieltage hinweg erstmalig auch die Qualifikation für die Champions League statt. Wer am Ende des letzten Spieltags auf Platz 1 oder 2 der Tabelle steht, darf im September nach Nottingham zur Champions League fahren.

Die 12 Herren-Mannschaften absolvieren während der Saison insgesamt vier Spieltage, so dass jedes Team letztendlich ein Hinspiel und ein Rückspiel gegen jedes andere Team der Bundesliga bestreitet. Beim letzten Spieltag spielen die sechs Teams der Ostgruppe gegen die sechs Teams der Westgruppe.

Kanu-Polo ist eine Mannschaftsportart, bei der in Einer-Kajaks fünf gegen fünf gespielt wird. Ziel des Spiels ist es, mehr Tore als der Gegner zu erzielen. Die Tore hängen zwei Meter über dem Wasser und dürfen von einem Spieler mit dem Paddel verteidigt werden. Der Spielaufbau beim Kanu-Polo kann mit dem Spielaufbau beim Handball verglichen werden. Schieben mit dem Boot und Schubsen an der Schulter des Gegners ist erlaubt. Als Foul wird alles geahndet, was den Gegner gefährden kann oder vom Schiedsrichter als unfaires Spiel erkannt wird. Gespielt wird zwei mal zehn Minuten mit einer Halbzeitpause von drei Minuten.

Der diesjährige Bundesliga-Spieltag ist der Probelauf für die Deutsche Meisterschaft 2019 im Kanu-Polo, die vom 08. - 11. August 2019 auch auf dem Areal der Regattastrecke "Beetzsee" ausgetragen und vom Landes-Kanu-Verband Brandenburg und dem Kajak-Club Nord-West Berlin e.V. ausgetragen wird. Dort kommen dann alle Spielklassen zusammen, um die jeweils besten Mannschaften zu ermitteln. Bei diesem großen Event werden ca. 1.200 Sportlerinnen und Sportler antreten.

(Quelle: Veranstalter)