Presseinformation

13.07.2012

Hilfe für parkplatzsuchende Anwohner rund um den Nicolaiplatz

Stadtverwaltung erweitert Gültigkeit des Bewohnerparkausweises "E".

Im Zuge des Fortgangs der Bauarbeiten rund um den Nicolaiplatz wird die Stadtverwaltung vor Ort Ausweichmöglichkeiten für parkplatzsuchende Anwohnerinnen und Anwohner zur Verfügung stellen. Das teilte der zuständige Baubeigeordnete Michael Brandt am 13.07.2012 mit. So soll die Gültigkeit der Bewohnerparkausweises "E"  um den ehemaligen P+R-Parkplatz am Nicolaiplatz sowie in Richtung der Magdeburger Straße vom Oberlandesgericht bis zur Hochstraße erweitert werden. Gegebenenfalls könne bei Bedarf auch die Nutzung des öffentlichen OLG-Parkplatzes für die Zeit der Baumaßnahmen geprüft werden, sagte Brandt weiter.


Hintergrund der geplanten Anpassung sind die seit 18.06.2012 laufenden Baumaßnahmen am Nicolaiplatz sowie die für 2013 geplanten Baumaßnahmen in den Straßen "Am Marienberg" und "Am Rosenhag". Wie Brandt sagte, sei es das Ziel aller Beteiligten, dieses städtebaulich wichtige Areal endlich zu entwickeln und gleichzeitig die Einschränkungen für die Anwohnerinnen und Anwohner so gering wie möglich zu halten. "Ich bin sicher, nach den Baumaßnahmen werden wir uns alle über ein attraktiv gestaltetes Wohnumfeld und eine deutlich verbesserte Infrastruktur freuen können."