Presseinformation

09.07.2018

Gemeinsam Flagge gegen Atomwaffen gehisst

Gemeinsam mit Bürgerinnen und Bürgern sowie Vertretern der Stadtverordnetenversammlung hat Walter Paaschen, Vorsitzender der Stadtverordnetenversammlung, am Sonntag die Fahne "Mayors for Peace" vor dem Altstädtischen Rathaus gehisst, um damit symbolisch ein Zeichen der Forderung nach einer Abschaffung aller Atomwaffen weltweit zu setzen.

Mittlerweile nehmen mehr als 270 Städte an der deutschlandweiten Aktion teil. Der Flaggentag erinnert an ein Rechtsgutachten des Internationalen Gerichtshofes in Den Haag (das Hauptsprechungsorgan der Vereinten Nationen), das am 8. Juli 1996 veröffentlicht wurde. Der IHG sagte einstimmig, dass die Atomwaffenstaaten verpflichtet sind, nach Art. 6 des 1968 geschlossenen Nichtverbreitungsvertrages (NPT) in redlicher Absicht Verhandlungen zur Abschaffungen von Atomwaffen zu führen und die Atomwaffen auch tatsächlich abzuschaffen.