Presseinformation

20.07.2012

Fortschreibung des Mietspiegels 2010 für die Stadt Brandenburg an der Havel

Der Arbeitskreis Mietspiegel hat am 12. Juli 2012 getagt, um das ortsübliche

Mietniveau in der Stadt Brandenburg an der Havel zu überprüfen. Entsprechend der gesetzlichen Vorgabe muss ein vorhandener Mietspiegel aller 2 Jahre an die

Marktsituation angepasst werden. Der letzte Mietspiegel wurde im Juli 2010

erarbeitet. Nun war es an der Zeit die gesetzliche Verpflichtung zu erfüllen.

Dazu war eine repräsentative Stichprobe von neu abgeschlossenen Wohnungsmieten oder Mietpreisänderungen der letzten vier Jahre notwendig. Es wurden 4393 Wohnungsmieten erfasst und ausgewertet.

Das Ergebnis entnehmen Sie bitte der folgenden Fortschreibung.

 

"Fortschreibung des Mietspiegels 2010 für die Stadt Brandenburg an der Havel

Der Mietspiegel 2010 für nicht preisgebundenen Wohnraum in der Stadt Brandenburg an der Havel wurde nach wissenschaftlichen Grundsätzen erstellt und am 14.07.2010 von den Interessenvertretern der Vermieter und der Mieter anerkannt. Entsprechend § 558d Bürgerliches Gesetzbuch ist dieser qualifizierte Mietspiegel im Abstand von zwei Jahren der Marktentwicklung anzupassen.

Der Arbeitskreis Mietspiegel hat auf Grund einer im Frühjahr 2012 durchgeführten repräsentativen Stichprobe von Wohnungsmieten für nicht preisgebundenen Wohnraum und der darauf fußenden Analyse des Wohnungsmietmarktes festgestellt, dass sich das Miethöhenniveau im Rahmen der ausgewiesenen Spannen und Mittelwerte des Mietspiegels 2010 bewegt.

 

Der Arbeitskreis beschloss die Angaben im Mietspiegel 2010 fortzuschreiben.

Die ausgewiesenen Spannen und Mittelwerte des Mietspiegels 2010

bleiben bis Juni 2014 unverändert.

 

Brandenburg an der Havel, Juli 2012"

 

Der Mitspiegel 2010 und dessen Fortschreibung sind unter

www.stadt-brandenburg.de/bauen-wohnen

zu finden.

 

Für weitere Fragen zum Mietspiegel steht Ihnen ein Mitarbeiter unter der

Telefonnummer (03381) 58 68 33 zur Verfügung.