Presseinformation

12.10.2017

"Es war mir eine Ehre, der Stadt und ihren Bürgern dienen zu dürfen."

OB Dietlind Tiemann bedankt sich bei den Bürgerinnen und Bürgern

Oberbürgermeisterin Dietlind Tiemann bedankt sich bei den Bürgerinnen und Bürgern der Stadt Brandenburg an der Havel: „Es war mir eine Ehre, der Stadt und ihren Menschen dienen zu dürfen.“

An ihrem letzten Arbeitstag als Oberbürgermeisterin der Stadt Brandenburg an der Havel bedankt sich Dietlind Tiemann bei den Bürgerinnen und Bürgern und sagt:

„Seit meinem Amtsantritt am 17.12.2003 hat sich unsere Stadt enorm verändert. Wir alle können gemeinsam stolz darauf sein, was wir als Bürger zusammen erreicht haben. Unsere Stadt ist aufgeblüht und hat sich stark entwickelt: Die Halbierung der Arbeitslosenquote, die Wiederbelebung unserer Innenstadt, die weit voran geschrittene Stadtsanierung und der große überregionale Imagegewinn unserer Stadt durch die Bundesgartenschau sind nur einige Themen, die wir gemeinsam angepackt und erfolgreich gemeistert haben. Das wichtigste aber für mich waren und sind immer die Menschen. Ich wünsche mir, dass die hervorragende Entwicklung unserer Stadt weiter geht und nicht ins Stocken gerät und dass die Menschen Vertrauen haben, in das, was wir gemeinsam erreichen können. Ich werde mich weiter mit meiner Erfahrung und meiner ganzen Kraft für unsere Stadt Brandenburg an der Havel und ihre Menschen engagieren. Es war mir eine Ehre, der Stadt und ihren Menschen als Oberbürgermeisterin dienen zu dürfen.“