Presseinformation

02.08.2018

"Eine-Welt-Nacht" im Naturschutzzentrum Krugpark

Ein Gemeinschaftsprojekt des Förderverein Krugpark Brandenburg e. V. und dem Naturschutzzentrum Krugpark der Stadtverwaltung Brandenburg an der Havel

Bereits zum sechsten Mal findet am Freitag, dem 17.08.2018 von 18.00 Uhr bis 24.00 Uhr im Naturschutzzentrum Krugpark die „Eine-Welt-Nacht“ statt.

Auf unserem schönen Außengelände begrüßen wir Sie zu einem besonderen Abend, unter anderem mit:

  • „Drum-Kids“ der Städtischen Grundschule „Theodor-Fontane“ mit westafrikanischen Trommelklängen
  • „Tanz im Zeitenwandel“ mit Tänzen aus aller Welt und Swing-Vorführung sowie Mitmach-Aktion
  • Jordan Lee Schnee und die „Rixdorf Rounders“ bringen den Sound der amerikanische Bergwelt  in ihren Songs zum Ausdruck
  • Zhetva spielt traditionelle Lieder aus Osteuropa in eigenen Arrangements. Russische Melancholie trifft auf Balkangrooves, ungarischer Czardas auf Zigeunerromanzen. Dabei legen sich über Polka- und Reggaerhythmen von Gitarre, Bass und Schlagzeug teils gefühlvoll zarte, teils kraftvolle Melodielinien von Gesang, Klarinette und Geige. Es entsteht eine wilde Mischung aus Folk, Rock, Polka und Klassik, gut zum Zuhören und zum ausgiebigen Tanzen.
  • Anna & Shem spielen Songs aus ihrem Debütalbum „Namastè“ und bieten eine gelungene Verbindung von traditionellen Mantren und  zeitgenössischen Klängen und schlagen dadurch musikalische Brücken über Kulturen und Stilrichtungen hinweg.

Umrahmt wird die Hofbühne von verschiedenen Ständen, dabei sind:

  • der Integrationsbeirat der Stadt Brandenburg an der Havel
  • Flüchtlingsnetzwerk Brandenburg an der Havel und der Havelgarten Brandenburg e. V.
  • die Verbraucherzentrale informiert über fairen Handel am Beispiel von Schokolade
  • der Eine-Welt-Laden bietet faire Produkte aus aller Welt und schenkt Wein aus
  • „Nobunto“ präsentiert handbemalte Kerzen aus Südafrika sowie Keramik, Schmuck und Karten
  • der Verein Pro-Kids-Gambia e.V. bietet Infos und ein Video zu den eigenen Hilfsprojekten sowie einen Basarverkauf mit Waren aus Gambia


Willkommen sind Menschen aus allen Ländern, die sich austauschen, miteinander ins Gespräch kommen und kennenlernen wollen.

Die Veranstaltung wird durch die Mittelbrandenburgische Sparkasse Potsdam finanziell unterstützt.