Presseinformation

10.10.2017

Beseitigung von akuten Sturmschäden – Bürger müssen sich gedulden

Derzeit ist nach dem Sturm im Stadtgebiet immer noch die Beseitigung akuter Gefahren vorrangig. Es werden umsturzgefährdete Bäume gefällt und angebrochene oder hängende Starkäste aus Baumkronen entfernt, damit diese nicht herabfallen und dort zu Sach- oder gar Personenschäden führen können. Gleichzeitig werden Geh- und Radwege freigeräumt. Täglich werden noch akute Schädigungen an Bäumen festgestellt, die zuerst beseitigt werden müssen.

Um diese Gefahrenabwehrmaßnahmen zeitnah durchführen zu können und Schäden von Leben oder Sachwerten abzuwenden, muss die Beräumung liegender Bäume und Äste auf Grünflächen und an Straßenrändern zurückgestellt werden. Ebenso müssen sich Bürger gedulden, denen ein Baum auf ihren Zaun, ihr Privatgrundstück oder auch ihr Auto gefallen ist.

5 Garten- und Landschaftsbaufirmen, die Berufsfeuerwehr und der städtische Bauhof sind ständig im Einsatz, auch am Wochenende.

Wir bitten die Bürgerinnen und Bürger daher dringend um Verständnis, dass die Aufräumarbeiten noch längere Zeit in Anspruch nehmen werden.