Dienstleistungen der Stadtverwaltung

Tierausstellungen

Beschreibung

Viehausstellungen, Viehmärkte und Veranstaltungen ähnlicher Art sind der zuständigen Behörde vom Veranstalter mindestens vier Wochen vor Beginn anzuzeigen.

Veranstaltungen mit Hunden oder Katzen sind der zuständigen Behörde vom Veranstalter acht Wochen vor Beginn anzuzeigen.

Unterlagen

- Angabe Name, Anschrift des Veranstalters

- Nachweis der Sachkunde des Veranstalters gemäß § 11 Tierschutzgesetz vom 25.05.1998 (BGBl. I S. 1105) in zurzeit gültiger Fassung

- Anzahl der auszustellenden Tiere und

- Ort der Ausstellung

 

Gebühren

- Die Gebühren belaufen sich zwischen 20,00 und 300,00 €.

Rechtsgrundlagen

- § 6 Viehverkehrsverordnung vom 24.03.2003 (BGBl. I S. 381) in zurzeit gültiger Fassung


- § 4 Tollwutverordnung in der Fassung vom 11.04.01 (BGBl. I S.598) in zurzeit gültiger Fassung


- § 11 Tierschutzgesetz vom 25.05.1998 (BGBl. I S. 1105) in zurzeit gültiger Fassung

Zurück zur Listenansicht