Dienstleistungen der Stadtverwaltung

Schadstoffentsorgung / Problemabfallentsorgung

Beschreibung

Schadstoffe / Problemabfälle aus Haushalten und Gewerben können kostenlos über die halbjährlich in den einzelnen Stadtgebieten durchgeführten mobilen Schadstoffsammlungen für haushaltsübliche Mengen bis zu 50 kg pro Anlieferer entsorgt werden.

Zu diesen Schadstoffen / Problemabfällen zählen z. B. Gifte, Laugen, Säuren, nicht ausgetrocknete Farben, Dispersionsfarben, Schädlingsbekämpfungsmittel, Leime, sonstige Chemikalien, teer- und ölhaltige Rückstände usw.

Die Termine und Standorte für die mobilen Schadstoffsammlungen werden in der örtlichen Presse öffentlich bekannt gemacht.

Zusätzlich existiert die Möglichkeit, Schadstoffe/Problemabfälle in o. g. haushaltsüblicher Menge am Wertstoffhof, August-Sonntag-Str. 3, 14770 Brandenburg an der Havel zweimal pro Jahr gebührenfrei abzugeben (Bringsystem). Für Mengen, die über 50 kg pro Anlieferung hinausgehen, sind entsprechend Entgelte auf dem Wertstoffhof zu entrichten.

Teerpappe kann ebenfalls kostenpflichtig am Wertstoffhof abgegeben werden, sofern die Menge an gefährlichen Abfällen je Abfallerzeuger und Jahr von insgesamt 2.000 kg nicht überschritten wird (Kleinmenge).

Es gibt unabhängig von den Erfassungssystemen der Stadt Brandenburg an der Havel kostenlose Rücknahmesysteme beispielsweise für Batterien (über Handel) und Altöl (über Handel und Tankstellen).

Rechtsgrundlagen

  • Satzung über die Abfallentsorgung der Stadt Brandenburg an der Havel

Ansprechpartner

Verwaltungseinheit

Zurück zur Listenansicht