Dienstleistungen der Stadtverwaltung

Pflegekinderdienst

Beschreibung

Der Pflegekinderdienst (PKD) ist ein Dienst der das Angebot der Vollzeitpflege für Kinder koordiniert. Dazu gehört einerseits, geeignete Pflegeeltern zu finden und diese durch Schulungen auf ihre Tätigkeit vorzubereiten, andererseits Kindern und Jugendlichen in für sie geeignete Pflegefamilien zu vermitteln.  

Wer sich motiviert und geeignet fühlt, ein Kind in Pflege zu nehmen, kann sich an den Fachdienst wenden.

Durch den Pflegekinderdienst erhalten Pflegeeltern während der Dauer des Hilfeprozesses Beratung, Unterstützung und Begleitung.

Ziel ist es, Kindern und Jugendlichen ein Leben in familiärem Rahmen zu ermöglichen, wenn diese aus unterschiedlichen Gründen vorübergehend oder auf Dauer nicht in ihrer Herkunftsfamilie leben können.

Bei der Vollzeitpflege handelt es sich um eine Form der Hilfen zur Erziehung (HzE) 

Sie soll Kindern und Jugendlichen entsprechend Alter, Entwicklungsstand und ihrer persönlichen Bindungen sowie den Möglichkeiten der Verbesserung der Erziehungsbedingungen in der Herkunftsfamilie in einer anderen Familie eine zeitlich befristete Erziehungshilfe oder eine auf Dauer angelegte Lebensform bieten. 

Pflegeeltern erbringen eine Leistung für das Jugendamt, die durch Pflegevertrag und die Hilfeplanung rechtlich und inhaltlich festgeschrieben wird.

Unterschieden werden in der sogenannten Vollzeitpflege die befristete und die unbefristete Vollzeitpflege.

Für Kinder und Jugendliche mit besonderen Entwicklungsbeeinträchtigungen sind geeignete Formen der Familienpflege zu schaffen.

Unterlagen

 

Rechtsgrundlagen

§§ 27 i.V.m 33 SGB VIII (KJHG)

Ansprechpartner

Verwaltungseinheit

Zurück zur Listenansicht