Dienstleistungen der Stadtverwaltung

Kfz-Historisches Kennzeichen

Beschreibung

Als Oldtimer werden Fahrzeuge bezeichnet, die vor mindestens 30 Jahren erstmals zum Verkehr auf öffentlichen Straßen zugelassen wurden, sich im Originalzustand befinden und vornehmlich zur Pflege des kraftfahrzeugtechnischen Kulturgutes eingesetzt werden. 

Auf Antrag wird für ein Fahrzeug, für das ein Gutachten nach § 23 StVZO vorliegt, ein Oldtimerkennzeichen zugeteilt. Dieses Kennzeichen besteht aus einem Unterscheidungszeichen und einer Erkennungsnummer nach § 8 Abs. 1 Fahrzeugzulassungsverordnung. Es wird als Oldtimerkennzeichen durch den Kennbuchstaben "H" hinter der Erkennungsnummer ausgewiesen

Ab 01.10.2017 können auch Oldtimerkennzeichen auf Antrag ein Saisonkennzeichen zugeteilt werden.

  

 

Unterlagen

  • Gutachten gemäß § 23 StVZO eines amtlich anerkannten Sachverständigen
  • Fahrzeugbrief bzw. die Zulassungsbescheinigung Teil II 
  • bei angemeldeten Fahrzeugen: Fahrzeugschein bzw. die Zulassungsbescheinigung Teil I
  • bei abgemeldeten Fahrzeugen: Fahrzeugschein bzw. die Zulassungsbescheinigung Teil I mit Abmeldebestätigung der Zulassungsbehörde
  • elektronische Versicherungsbestätigung (eVB)
  • bei angemeldeten Fahrzeugen, Kennzeichenschilder
  • Vorlage des gültigen Hauptuntersuchungsberichtes
  • Personalausweis oder Reisepass mit Meldebescheinigung der Fahrzeughalterin/des Fahrzeughalters
  • bei Firmen: Bescheinigung der Gewerbebehörde/Handelsregisterauszug
  • bei Vereinen: Auszug aus dem Vereinsregister
  • SEPA-Lastschriftmandat für den Kfz-Steuereinzug 
  • bei Erledigung durch Dritte: Vertretungsvollmacht und Personalausweis der bevollmächtigten Person
  • bei minderjährigen Fahrzeughaltern: die schriftliche Einwilligung und Personalausweis beider Erziehungsberechtigten

Gebühren

Für die Zuteilung eines Oldtimer-Kennzeichens wird eine Gebühr in Höhe von 26,10 Euro, zusätzlich 0,30 Euro je Klebesiegel, erhoben. Bei Verwahrung und Versendung des Fahrzeugbriefes bzw. der Zulassungsbescheinigung Teil II erhöht sich diese Gebühr um 15,30 Euro. Für ein Wunschkennzeichen ist zusätzlich eine Gebühr von 10,20 Euro zu erheben.

Formulare

Verwaltungseinheit

Zurück zur Listenansicht