Weiterbildung in der Stadt Brandenburg an der Havel

Weiterbildungseinrichtungenen

  • Berlin-Brandenburgische Auslandsgesellschaft (BBAG) e.V.
    (Förderung im Rahmen der Grundversorgung möglich)
    Interkulturelles Zentrum "Gertrud von Saldern"
    Geschäftsstelle Brandenburg
    Walther-Rathenau-Platz 1
    14770 Brandenburg an der Havel
    Tel.: (03381) 22 29 88
    Fax: (03381) 22 79 43
    E-Mail: info(at)bbag-ev.de
    Internet: www.bbag-ev.de

Weitere Weiterbildungsangebote finden Sie in der Weiterbildungsdatenbank Brandenburg: www.wdb-brandenburg.de; Weiterbildungstelefon: (0331) 7044 5722

Weiterbildungsveranstaltungen der Grundversorgung

Comicfoto mit Menschen beim Lernen

Weiterbildungsveranstaltungen der Grundversorgung können ohne besondere Voraussetzungen von jedermann besucht werden. Ausgeschlossen sind Lehrgänge gemäß § 4 Absatz 3 der Verordnung zur Grundversorgung und Förderung nach dem Brandenburgischen Weiterbildungsgesetz (Weiterbildungsverordnung- WBV) vom 24. November 2003 (GVBl.II S. 682).

Umfang der Grundversorgung

Das Land Brandenburg gewährt Zuwendungen zur Förderung der allgemeinen, beruflichen, kulturellen und politischen Bildung im Rahmen der Grundversorgung.

(Grundlage: § 4 Absatz 1 und § 27 Absatz 1 und 2 des brandenburgischen Weiterbildungsgesetzes (BbgWBG) vom 15. Dezember 1993 zuletzt geändert durch Artikel 6 des Gesetzes zur Neuregelung des Landesorganisationsrechts und zur Umsetzung des Haushaltssicherungsgesetzes 2003 vom 24. Mai 2004 (GVBl.I/04 S.186, 194) sowie nach Maßgabe der Richtlinien über die Gewährung von Zuwendungen zur Förderung der Grundversorgung nach dem Brandenburgischen Weiterbildungsgesetz (RL Grundversorgung RLGrv-WBG) vom 05. Oktober 2007 (Amtsblatt MBJS Nr. 9 vom 21.11.2007 S. 346) und der Verwaltungsvorschriften zu § 44 der Landeshaushaltsverordnung)

Zulassung

Zugelassen zur Grundversorgung gemäß § 6 des BbgWBG sind anerkannte Weiterbildungseinrichtungen oder deren anerkannte Außenstellen, die im Landkreis oder der kreisfreien Stadt ansässig sind. Andere anerkannte Weiterbildungseinrichtungen können bei Bedarf berücksichtigt werden.

Verfahrensablauf

Bis zum 15.09. des Jahres ist der Antrag der Einrichtungen auf Genehmigung der Angebote bei der Stadt Brandenburg an der Havel, Schulverwaltung, Friedrich-Franz-Straße 19, 14770 Brandenburg an der Havel einzureichen.

Weitere Informationen erhalten Sie bei der Schulverwaltung.